Block Level Copy Mod 1: with Database

German Support for Syncovery on Windows
Post Reply
kregister
Posts: 2
Joined: Sat Aug 28, 2021 12:29 pm

Block Level Copy Mod 1: with Database

Post by kregister »

Guten Tag
Wir kopieren vom lokalen Laufwerk 4 Ordner via LAN VPN nach der Remote Seite:
O:\xxxxx_Backup\Exchange
O:\xxxxx_Backup\OneDrive
O:\xxxxx_Backup\SharePoint
O:\xxxxx_Backup\Teams
In allen 4 Ordner gibt es den .Syncovery Ordner und die .binchg Dateien.
Das Block Level Copy funktioniert jedoch nur beim 1. Ordner \Exchange
bei den anderen 3 Ordnern werden immer alle Dateien komplett kopiert.
Im Job-Log kann man sehen dass für den Ordner \Exchange die .binchg Dateien aus dem Ordner O:\=xxxxx_Backup\Exchange\.Syncovery\ und
aus dem Ordner C:\ProgramData\Syncovery\FileSystemMonitor\ geladen werde.
Für die anderen 3 Ordner werden die .binchg nur aus dem Ordner C:\ProgramData\Syncovery\FileSystemMonitor\ geladen, die Ordnern .Syncovery werden ignoriert und daher werden die .binchg Dateien auch nicht geladen. Die nachfolgenden Meldungen (ein Beispiel) scheinen das Resultat der fehlenden Dateien zu sein:

Looking for block changes since last copy: 2021-08-26 22:30 with file size 4756340736 changes needed up to 2021-08-27 20:04
Filename: O:\xxxxx_Backup\Teams\2021\repository.adb
WARNING: changes missing from PROD-R-JX between 2021-08-26 22:30 and 2021-08-27 20:04
--- Found changes up to 2021-08-26 22:30 from PROD-R-JX only (needed 2021-08-27 20:04)
Changes files are not contiguous between these times.
Correct version not found for O:\xxxxx_Backup\Teams\2021\repository.adb

Wir verstehen nicht wieso der Ordner .Syncovery nur im Verzeichnis Exchange eingelesen wird und in den folgenden nicht.

Grüsse Urs

tobias
Posts: 719
Joined: Tue Mar 31, 2020 7:37 pm

Re: Block Level Copy Mod 1: with Database

Post by tobias »

Guten Tag,
anscheinend handelt es sich um vier verschiedene Profile?

Könnten Sie zwei Logdateien an support@syncovery.com schicken, eines, wo es funktioniert, und eins wo nicht?

tobias
Posts: 719
Joined: Tue Mar 31, 2020 7:37 pm

Re: Block Level Copy Mod 1: with Database

Post by tobias »

Noch ein paar allgemeine Hinweise: bitte schauen Sie, ob in den jeweiligen .Syncovery-Ordnern tatsächlich aktuelle binchg-Dateien existieren.

In diese Ordner schreibt der File System Monitoring Service ja nur, wenn der jeweilige Pfad im Auxiliary Services Control Panel angegeben wurde. Das ist eigentlich nur dann nötig, wenn von anderen Computern über das Netzwerk Änderungen an den Ordnern in O: gemacht werden.

Ist O: denn ein lokales Laufwerk in diesem Server? Falls ja, sollten eigentlich alle Änderungen schon in C:\ProgramData\Syncovery\FileSystemMonitor\ sein und die zusätzlichen .Syncovery-Ordner sollten dann unnötig sein.

Es gab vor einiger Zeit ein Update des File System Monitoring-Dienstes, das eventuell durch das Syncovery-Setup nicht in jedem Fall installiert wurde. Daher habe ich Anfang August nochmal die Versionsnummer erhöht auf 1.2.2.61 (bzw. 1.22 Build 61). Bitte schauen Sie, ob Sie diese Version haben. Sie sehen die Version in den Eigenschaften der Datei SyncoveryFileSystemMonitor.exe und in den Logs im Ordner C:\ProgramData\Syncovery.

tobias
Posts: 719
Joined: Tue Mar 31, 2020 7:37 pm

Re: Block Level Copy Mod 1: with Database

Post by tobias »

Noch ein Hinweis:

wenn Sie in einen .Syncovery-Ordner schauen, oder auch in C:\ProgramData\Syncovery\FileSystemMonitor, dann sehen Sie an Dateien wie

SyncoveryFSMonitor.WINALUHOME.active,

dass der File System Monitoring Service auf einem bestimmten Rechner aktiv ist und diesen Ordner überwacht. Der Rechner heißt in diesem Fall WINALUHOME.

Wenn in einem .Syncovery-Ordner keine .active-Datei vorhanden ist, dann ist der Ordner für keinen File System Monitoring-Dienst konfiguriert.

Interessant ist sicher auch der Blick in die Datei SyncoveryFileSystemMonitor.ini in C:\ProgramData\Syncovery. Da sieht man im Abschnitt [Paths], welche Pfade aufgrund von existierenden Profilen überwacht werden. Diese Einträge werden von Syncovery beim Speichern eines Profils aktualisiert. Außerdem gibt es den Abschnitt [ManualPaths]. Das sind die Ordner, die vom Benutzer explizit im Syncovery Auxiliary Services Control Panel eingetragen wurden. Nur bei diesen ManualPaths werden Unterordner .Syncovery erzeugt und mit binchg-Dateien bedient. Bei den automatischen Pfaden (Paths) gehen die Changes nur nach C:\ProgramData\Syncovery\FileSystemMonitor.

kregister
Posts: 2
Joined: Sat Aug 28, 2021 12:29 pm

Re: Block Level Copy Mod 1: with Database

Post by kregister »

Es gibt nur ein Profil, daher ist im Log beides zu sehen, wo es funktioniert \Exchange und bei den anderen 3 nicht.
Die manuelle Einträge für den FileSystemMonitor habe ich gemacht da das Block Level Copy irgendwie nie funktionierte, seit diesen Einträgen funktioniert es nun für den Ordner Exchange aber bei den anderen trotzdem nicht.
FileSystemMonitor.exe hat die Version 1.2.2.61.
Die Dateien habe ich geschickt.
Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Post Reply