FAQ: kann nicht auf linken/rechten Dateipfad zugreifen

German Support for Syncovery on Windows
Post Reply
tobias
Posts: 288
Joined: Tue Mar 31, 2020 7:37 pm

FAQ: kann nicht auf linken/rechten Dateipfad zugreifen

Post by tobias »

Es kann in Syncovery öfters vorkommen, dass ein Profil zwar manuell ausführbar ist, aber es einen Fehler gibt, wenn der Timer es startet.

Dies kann verschiedene Ursachen haben. Es passiert hauptsächlich mit Netzwerkordnern.

Zum Einen sollte man keine zugewiesene Laufwerksbuchstaben verwenden (mapped drive letters), sondern vollständige UNC-Netzwerkpfade. Also zum Beispiel \\MAINSERVER\Freigabename\Ordnername anstatt G:\.

Außerdem kann man im Profil unter Allgemein->Netzwerkverbindungen die Zugangsdaten für den Netzwerkpfad hinterlegen. Dies ist häufig zu empfehlen, außer wenn der Timer unter einem Domänenkonto läuft, das von sich aus schon den notwendigen Netzwerkzugriff hat.

Das Problem kann nicht gelöst werden mit der Option "Benutzer..." vom Registerblatt "Allgemein" (Job->Run as User...). Die Angabe eines Benutzerkontos, unter dem das ganze Profil lokal ausgeführt wird, sollte möglichst vermieden werden. Sie kann auch nur selten notwendig sein, und zwar wenn auf bestimmte lokale Ordner zugegriffen werden muss. Bei Netzwerkpfaden hilft diese Option fast nie.

Wenn der Timer als Dienst läuft, muss er ein Benutzerkonto bekommen, um auf das Netzwerk zugreifen zu können. Das geschieht, wenn man beim Timer-Registerblatt in Syncovery auf Verwende: Dienst wechselt und "Dienst installieren" klickt. Falls das Konto vergessen wurde oder geändert werden muss, klickt man auf "Dienst deinstallieren" und dann wieder auf "Dienst installieren".

Falls der Timer unter einem anderen Benutzerkonto läuft als die manuellen Starts, sollte man sich auch mal als Mensch unter Windows mit dem Konto des Dienstes anmelden und den Zugriff im Windows Explorer ausprobieren.

Schließlich kann es noch hilfreich sein, zwei Logdateien zu vergleichen, also die eines erfolgreichen manuellen Starts und die eines fehlgeschlagenen Profilstarts durch den Timer. Sie können auch Logdateien an support@syncovery.com schicken (ggf. um vertrauliche Angaben bereinigt).

ds410_user
Posts: 1
Joined: Mon Oct 12, 2020 7:29 pm

Re: FAQ: kann nicht auf linken/rechten Dateipfad zugreifen

Post by ds410_user »

Bin froh über den Beitrag - "im Profil unter Allgemein->Netzwerkverbindungen die Zugangsdaten für den Netzwerkpfad hinterlegen" hat geholfen.

Trotzdem...
die Ausführung bei manuellem Start funktioniert OHNE diesem (Zugangsdaten)Eintrag.
bei automatischer (Timer) Ausführung kommt doch das gleiche Profil zur Anwendung und da geht's dann nicht !?!?

Aus dem Log via TImer-Trigger:
. Datenträgerbezeichnung linke Seite: HDD
. Datenträgerbezeichnung rechte Seite: [kein Eintrag]
. Kopierrichtung: Links nach Rechts
. Right path access error code: 58
. \\ds410\DS410_2 exists: FALSE
. \\ds410\DS410_2\sync__F_Data exists: FALSE
. Kann nicht auf rechten Dateipfad zugreifen: \\ds410\DS410_2\sync__F_Data
. Der angegebene Server kann den angeforderten Vorgang nicht ausführen.

Aus dem Log bei händischem Trigger:
. Datenträgerbezeichnung linke Seite: HDD
. Datenträgerbezeichnung rechte Seite: DS410_2
. Kopierrichtung: Links nach Rechts
. Scanning Folders Started At 12.10.2020 21:00:52
. ....

Daher würde ich denn doch, ganz laienhaft, auch die Software/Programmierung hinterfragen.

Jedenfalls funktioniert's jetzt zu meiner Freude auf diese Weise.

tobias
Posts: 288
Joined: Tue Mar 31, 2020 7:37 pm

Re: FAQ: kann nicht auf linken/rechten Dateipfad zugreifen

Post by tobias »

Profile, die vom Timer aus gestartet werden, laufen meistens in einem anderen Kontext. Wenn der Timer zum Beispiel als Dienst läuft, dann läuft das Profil vermutlich unter einem anderen Benutzerkonto.

Und wenn Profile z. B. nachts per Timer laufen, ist oft die Netzwerkverbindung zu einem UNC-Pfad nicht mehr aktiv.

Wenn man die kompletten Logdateien vergleicht, und nicht nur einen Ausschnitt, dann sieht man eventuell ganz oben, ob der Job unter demselben Konto läuft.

Ansonsten kommt die Fehlermeldung "Der angegebene Server kann den angeforderten Vorgang nicht ausführen" von Microsoft. Da sollte man wirklich mal die Programmierung hinterfragen, was so eine Meldung bedeuten soll.

Post Reply