Konfiguration Sync von Diskstation nach Google Drive

German Support for Syncovery on Linux etc.
Post Reply
Reinschki
Posts: 3
Joined: Wed Dec 21, 2022 2:29 pm

Konfiguration Sync von Diskstation nach Google Drive

Post by Reinschki »

Hallo,

habe bereits seit mehreren Jahren Syncovery für Windows im Einsatz.
Jetzt teste ich aktuell die NAS-Version auf meiner Synology Diskstation.

Ich will mit einer Echtzeitsyncronisation einen Ordner auf der Diskstation mit Google-Drive spiegeln.
Ich habe mich gegen Root-Rechte der Anwendung entschieden. Die Ordner sind für die User Syncovery und SyncoveryRS berechtigt!
  • Brauchen beide User Rechte auf das Verzeichnis?
  • Was muss ich alles dafür einstellen?
  • Einige Einstellungen unter Safety/Special Safety lassen sich nicht einstellen, bleiben trotz Abwahl gesetzt!?
  • Ich schaffe es nicht die Meldung "confirmation missing" für das Löschen abzustellen! Warum? Was muss ich tun?
  • Gibt es Beispielkonfigurationen zum lernen?
:?: Komme leider nicht weiter und brauche Tipps.

Viele Grüße
Reiner

Reinschki
Posts: 3
Joined: Wed Dec 21, 2022 2:29 pm

Re: Konfiguration Sync von Diskstation nach Google Drive

Post by Reinschki »

:idea: So, die Meldung "confirmation missing" habe ich über das Setzen der gezeigten Checkbox abstellen können.
Screenshot 2022-12-23 093028.png
Screenshot 2022-12-23 093028.png (7.01 KiB) Viewed 507 times

Reinschki
Posts: 3
Joined: Wed Dec 21, 2022 2:29 pm

Re: Konfiguration Sync von Diskstation nach Google Drive

Post by Reinschki »

Allerdings kann ich mir immer noch nicht so wirklich einen Reim auf die Einstellungen im Bereich
Schedule<->Schedule und Schedule<->Monitoring / Realtime machen.

Verstehe ich es richtig, dass die Einstellungen in Schedule<->Schedule stur nach Zeit gehen und das Profil zyklisch ausgeführt wird!?
Was macht dann Schedule<->Monitoring / Realtime genau?

Kann mir das jemand erklären?

tobias
Posts: 1269
Joined: Tue Mar 31, 2020 7:37 pm

Re: Konfiguration Sync von Diskstation nach Google Drive

Post by tobias »

Hi,
also der SyncoveryRS-User wird nicht benötigt. Der ist für den Syncovery Remote Service, den Sie vermutlich nicht brauchen.

Ja, der Job muss fix alle X Minuten ausgeführt werden oder zu bestimmten Zeiten.

Die Einstellungen unter Monitoring/Realtime können in diesem Fall nicht verwendet werden. Die Echtzeitfunktion ist unter Linux leider (noch) nicht implementiert, zumindest nicht für lokale Laufwerke als Quelle. Die andere Option würde das Profil starten, sobald das Laufwerk verfügbar ist. Da es sich aber vermutlich um das interne Laufwerk handelt, macht das auch keinen Sinn.

Post Reply