Ein Problem mit Umlauten in Verzeichnissen

German Support for Syncovery on Mac
Post Reply
newsbox
Posts: 4
Joined: Sun Feb 20, 2022 6:19 am

Ein Problem mit Umlauten in Verzeichnissen

Post by newsbox »

Guten Morgen,

Synchovery kann auf Verzeichnisse in einer Cloud (hier pCloud), die Umlaute beinhalten, nicht zugreifen. Mit anderen Programmen, z.B. dem Finder funktioniert es. Die gleichen Verzeichnisse auf anderen Datenspeichern (NAS, USB-Festplatten) werden dagegen von Synchovery korrekt erkannt.

Hat jemand eine Idee, wie ich das lösen kann?

Grüße...

tobias
Posts: 1047
Joined: Tue Mar 31, 2020 7:37 pm

Re: Ein Problem mit Umlauten in Verzeichnissen

Post by tobias »

Guten Tag,
ich glaube, so einen Fehler habe ich schon mal korrigiert, haben Sie die aktuelle Version 9.46j?

Ich werde es hier auch nochmal testen.

newsbox
Posts: 4
Joined: Sun Feb 20, 2022 6:19 am

Re: Ein Problem mit Umlauten in Verzeichnissen

Post by newsbox »

Ja, ich habe die aktuelle Version 9.46j (ARM).

tobias
Posts: 1047
Joined: Tue Mar 31, 2020 7:37 pm

Re: Ein Problem mit Umlauten in Verzeichnissen

Post by tobias »

Hi,
vielen Dank, ich werde es heute testen und ggf. ein Update machen.

tobias
Posts: 1047
Joined: Tue Mar 31, 2020 7:37 pm

Re: Ein Problem mit Umlauten in Verzeichnissen

Post by tobias »

Guten Tag,
ich kann hier kein Problem erkennen.

Können Sie bitte eine Logdatei an support@syncovery.com schicken?

Verwenden Sie das PCloud-Protokoll in Syncovery?

Besteht das Problem, wenn Sie einen Umlaut-Ordner als Basispfad des Profils auswählen möchten, oder nur bei Unterordnern?

Besteht das Problem bei der Erstellung/Bearbeitung des Profils oder bei der Ausführung?

newsbox
Posts: 4
Joined: Sun Feb 20, 2022 6:19 am

Re: Ein Problem mit Umlauten in Verzeichnissen

Post by newsbox »

Vielen Dank für ihre Antwort. Ich werden die Infos zusammen mit der Logdatei am Wochenende zusammenstellen.

newsbox
Posts: 4
Joined: Sun Feb 20, 2022 6:19 am

Re: Ein Problem mit Umlauten in Verzeichnissen

Post by newsbox »

Das Problem ist ein anderes: Ich habe festgestellt, dass einige Ordner unter macOS auch mit anderen Dateimanagern nicht zu sehen sind. Betroffen sind welche, in denen Umlaute offenbar mit einem anderen Zeichensatz dargestellt / mit einer anderen Zeichenkodierung erstellt werden. Diese Verzeichnisse/Dateien stammen noch aus meiner Windows-Zeit und wurden wahrscheinlich per copy & paste erstellt. Beispiel: Unter Windows habe ich einen "Müller" umbenennen wollen, musste aber zweimal die Backspace-Taste drücken (Cursor war hinter dem "ü"), um das "ü" zu entfernen. Beim ersten Backspace - Druck wurde aus dem "ü" ein "u".

Grüße....

tobias
Posts: 1047
Joined: Tue Mar 31, 2020 7:37 pm

Re: Ein Problem mit Umlauten in Verzeichnissen

Post by tobias »

Guten Tag,
ja, es gibt zwei Arten von Umlauten bei Unicode.

Unter Windows wird einfach ein Ü gespeichert.

Unter macOS wird es als U plus separate zwei Strichlein gespeichert.

Das kann schonmal zu Problemen führen. Syncovery behandelt das aber eigentlich automatisch. Daher verstehe ich das Problem nicht.

Post Reply